Kategorie-Archiv: Gartendusche Kaltwasser

Stilista Gartendusche

Mit der Stilista Gartendusche kommt heute ein weiteres Modell in den Gartenduschen-Vergleich. Stilista ist ein eingetragenes Warenzeichen, welchem Hersteller oder Lieferanten die Stilista Gartendusche zuzuordnen ist, ist nicht leicht herauszufinden. Ich tippe auf einen Hersteller im Ausland, die Pflegeanleitung hat einige Fehler, die wohl durch die Übersetzung entstanden sind. (Bsp. “Glückwunsch zum Kauf dieser Gartenprodukten”). Die Stilista Gartendusche Cascata bringt kühle, verfügt über einen großen schwenkbaren Duschkopf und eine zusätzliche Handbrause.

Stiltista Gartendusche – Unboxing und ein erster Eindruck

11kg Paket sind stattlich für eine Gartendusche, nicht ohne Grund ist die Stilista so schwer. Die erste hier getestete Dusche in Holz. Beim Öffnen des Kartons erwarten Dich unzählige Einzelteile, Erinnerung an Ikea Schränke und deren Zusammenbau kommen wieder hoch. Die Gebrauchsanleitung ist ein einfaches DIN A4 Zettel mit vielen kleinen Abbildungen, Zahlen, Materialliste. Das wird spannend. Neben der Gebrauchsanleitung liegt eine Pflegeanleitung. Wie gesagt ist die Dusche aus Holz, hier erfolgt der Hinweis, daß die Dusche bereits vorbehandelt ist und in der Witterung verblassen wird, sollte man es nicht ordentlich pflegen und ölen. Weiterlesen

Kärcher Gartendusche

Alfred Kärcher war ein Erfinder und Unternehmer aus Württemberg. 1935 gründet der Ingenieur Kärcher in Stuttgart sein eigenes Unternehmen um seine Produktideen auf dem Gebiet der Heiztechnik selbst zu produzieren und auf den Markt zu bringen. Unter anderem baut und konstruiert Alfred Kärcher den sogenannten „Kärcher-Salzbadofen“ und das nach eigenem Patent. Innovation ist der treibende Wachstumsfaktor: allein im Jahr 2011 brachte Kärcher über 100 neue Produkte auf den Markt, ein innovatives Produkt darunter ist die Kärcher Gartendusche.

Kärcher Gartendusche – ausgepackt und erster Eindruck

Die Kärcher Gartendusche ist in einem handlichen Karton verpackt. Der kleine, flache Karton wartet mit zahlreichen Einzelteilen zum Zusammenbau auf. Eine Gebrauchsanleitung ist nicht enthalten, dafür sind auf dem Karton zahlreiche Illustrationen, die erklären wie die Gartendusche funktioniert und darüber hinaus aufzeigen wie einzelne Teile zusammengehören. Weiterlesen

Gardena Trio Gartendusche

Mit der Gardena Trio entsteht ein weiterer Testbericht über die Gartenduschen von Gardena. Trio nicht, weil es der dritte Gardena-Testbericht ist, sondern weil der Hersteller aus Ulm seine Gartenduschen – Serie Solo, Duo und Trio genannt hat. Gardena, das 1961 gegründete Handelsunternehmen ist zwischenzeitlich zu einem Global Player für Systeme und Produkte im Gartenbereich gewachsen.

Gardena Trio Gartendusche – auspacken und erster Eindruck

Gardena-Trio-Karton

Gardena Trio Karton

Als einzige der 3 Gardena Gartenduschen Modelle kommt die Gardena Trio in einer Umverpackung. Ein kleiner, flacher Karton beinhaltet viele Einzelteile die nun auf den Zusammenbau warten.
Eine Gebrauchsanleitung ist nicht enthalten, so daß der Aufbau intuitiv erfolgen muß. Das Steuerungselement ist bekannt, denn es ist fast baugleich mit dem der Gardena Solo und der Gardena Duo. Auch der rote Druckknopf zur Höhenverstellung ist wieder vorhanden, ebenso der stufenlose Regler für den Wasserdurchfluss.

Gardena Trio Gartendusche Wasseranschluss

Gardena Trio Wasseranschluss

Am Verbindungelement befinden sich bei der Gardena Trio Gartendusche 2 Schlauchanschlüsse. Der eine regelt den Wasserzufluß, der andere und das ist das Neue, ist für das Duschvergnügen. Hier ist bereits ein Schlauchstück vorinstalliert, an das nun der Duschkopf angebracht wird.
Neu ist ebenfalls das Gestell – die Gardena Trio ist die erste Dusche der Serie mit einem Dreibein. Dieses Dreibein soll der Dusche einen sicheren Halt gibt. In der Mitte dieses Dreibeins ist ein kleines Loch, in das die Duschstange gesteckt wird. Am unteren Ende der Duschstange befindet sich der Erdspiess welcher im Boden angebracht wird. Diese Dusche hat also vierfachen halt: Eine direkte Verbindung in den Boden sowie als zusätzliche Sicherung ein Dreibein. Weiterlesen